Stevens Cyclocross Cup – Farmsen

Steven Cyclocross Cup Farmsen
Steven Cyclocross Cup Farmsen am Hindernis by Aaron Kankel

Der zweite Lauf des Stevens Cyclocross Cup in Farmsen

Weiter geht´s! Schon der zweite Stevens Cyclocross Cup 2018! Farmsen liegt qusi vor der Haustür, die Anreise ist leicht mit dem Rad gemacht, also war ich dabei! Die Anmeldung war schnell gemacht und ich freute mich auf eine Runde Cross an der BMX Bahn in Farmsen.

Ich beschloss mit dem Rad anzureisen, immerhin war ich dann am Start schon warm. Am Start gab es lecker Crepes und Kaffee, ich guckte erstmal den Youngsters zu und checkte den Kurs, soweit ich ihn vom Start aus einsehen konnte.

Für eine Proberunde war ich etwas zu spät dran mit der Zeit und auch schon wieder nervös. Würde schon werden, dachte ich mir und pinnte die Nummer schon mal an mein Trikot.

Puls auf 130 – am Start.

Panorama Stevens Cyclocross Cup Farmsen
Panorama Stevens Cyclocross Cup Farmsen

Ui. Ja, Aufregung ist im Startpreis inkludiert, ich stand schon wieder so nervös am Start und bereute, dass ich ein Hasenfuss war und keine Proberunde gemacht hatte.

Das würde sich noch rächen…

Start! Das Feld flog los, ich erwischte einen guten Start und war im hinteren Mittelfeld. Kurz über Schotter hinter der BMX Bahn rum einmal die Böschung hoch und runter und in einer kleinen Schnecke auf den angrenzenden Rasenplatz. Und gleich wieder rechts in eine Art Grünabfall-Lager? Komposthaufen? 2m hinauf auf die Böschung, ich starte mit etwas viel Tempo (keine Proberunde 😉 ) und schoss fast über die Mini-Abfahrt wieder runter hinaus…

grade nochmal gut gegangen…

Weiter durch den Grünabfall, es hoppelte durch den unebenen Boden, und wieder runter…und wieder rauf, mehrfach querten wir besagte Halde von Sand und wilden Pflanzen, nochmal die Böschung hoch und gleich links. Mein Vorderrad wollte weiter geradeaus, abseits der Ideallinie war der Boden tief. Ich versackte und plumpste vom Rad… Mist.

Die Rache der vermiedenen Proberunde

Plumps, da lag ich gut, Kathi fuhr gut vorbei, immerhin lag ich mitten im Weg… Ok, war nicht so schlimm, ich stieg wieder auf. Weiter ging der Ritt. Nun folgten 3 ?, 4? Schlenker über die Wiese, über Hindernisse von denen immerhin eins ohne Absteigen zu überwinden war YEAH!

Steven Cyclocross Cup Farmsen
Steven Cyclocross Cup Farmsen am Hindernis by Aaron Kankel

Dann nochmal rechts rum und schon folgte Runde 2. Und Runde 3 und Runde 4, mir ging der Punch auf dem Pedal aus, die gestrigen Biere rächten sich ebenso wie die geskippte Proberunde und ich wurde durchgereicht.

Puh, zum Glück kam bald das Ziel… Geschafft!

Written By
More from Lena

Das perfekte Rad für Cyclocross – Specialized CruX E5 Sport im Test UPDATE!

Graue Herbsttage? Zeit für Cyclocross, aber mit welchem Rad? Die Wahl des...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.