Critical Mass Hamburg – ein pinkes Klapprad auf Abenteuer

Bei der Critical Mass Hamburg gibts bunte Räder
Lena´s pinkes Klapprad bei der Critical Mass Hamburg

Die Critical Mass in Hamburg ist beinahe eine Institution. Was die Critical Mass ist, wie du mitfahren kannst und was es dabei zu erleben gibt, findest du in diesem Beitrag.

Was ist die Critical Mass?

Sind das kritische Radfahrerinnen und Radfahrer? Nein! Ganz im Gegenteil. Die Critical Mass bedeutet „Kritische Masse„, diese kritische Masse bezieht sich auf die Anzahl der mitfahrenden Menschen. Je größer diese ist, desto sichtbarer sind Radfahrerinnen und Radfahrer auf der Straße. Es gibt weltweit Critical Masses und die in Hamburg zählt zu den größeren! Monatlich (jeweils am letzten Freitag des Monats) kommen Radfahrerinnen und Radfahrer zusammen und fahren gemeinsam durch Hamburg.

Dabei gibt es keine festgelegte Strecke, diejenigen, die an der Spitze der Gruppe fahren, entscheiden wo es lang geht. Alle anderen folgen. Dabei kommt der Gruppe zugute, dass mehrere Radfahrerinnen und Radfahrer ab 16 Personen als Verband gelten und somit die nachfolgenden Radler bzw. auch über umgesprungene Ampeln fahren dürfen. Die Spitze des Verbands muss sich natürlich an die Verkehrsregeln halten und an roten Ampeln anhalten. Alle anderen Regeln der StVO gelten weiterhin.

Worum geht es den Mitfahrerinnen und Mitfahrern?

Nun, da es keinen offiziellen Organisator der CM gibt, gibt es keine offizielle Botschaft. Aber: den meisten geht es um das Gesehenwerden im Straßenverkehr! An diesem einen Tag im Monat zeigen die CMler, dass sie ebenfalls zum Straßenverkehr gehören und als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer wahrgenommen werden möchten.

Für viele andere CMler steht darüber hinaus der Spaß an der Sache im Vordergrund. Im Sommer durch die Stadt auf großen Straßen ungehindert vom Autoverkehr zu fahren, macht einfach wahnsinnig Spaß! Es gibt viele tolle Räder zu sehen und auf der Runde herrscht eine entspannte Stimmung. Zumindest bei den Radlern, denn der eine oder andere Autofahrer, der abwarten muss, bis 100, 500 oder 5000 Radfahrer vorbei gefahren sind, kann durchaus mal ungeduldig werden…

Es ist keine Demo!

Viele schmücken ihr Rad oder kommen mit Hochrädern, Einrädern, Tandems und allen Formen und Farben an Rädern vorbei.

Ich bin meist mit meinem pinken Klapprad vom Cross dabei, weil das am Schönsten ist und Blumen hat! Und im Winter eine Lichterkette!

Bei der Critical Mass Hamburg gibts bunte Räder
Lena´s pinkes Klapprad bei der Critical Mass Hamburg

Wie kann ich mitfahren?

Die CM Hamburg hat eine Veranstaltungswebseite auf der der monatliche Startpunkt mitgeteilt wird. Dort findet man sich ein, klönt ein wenig und bestaunt die angereisten Räder. Treffen ist um 19:00 Uhr, Abfahrt ist circa je nach Wetter zwischen 19:15 und 19:40. Bevor es losgeht, klingeln alle fleißig mit den Klingeln, unter Umständen auch mehrfach.

In irgendeine Richtung geht es dann irgendwann los ;-).

Mitfahren ist also ganz einfach! Rad schnappen und zum Treffpunkt kommen. Gefahren werden meist 25-40km, wobei man jederzeit abbiegen kann und wieder gen Heimat fährt.

Wie läuft die Critical Mass ab?

Während der CM fahren einge Motorräder der Polizei mit, diese fahren vorne/hinten und in der Mitte mit.

Die Gruppe fährt langsames Tempo (ca. 15-20kmh). An Einbiegungen von Straßen und an Ampeln „korken“ einige Mitfahrerinnen oder Mitfahrer. Dafür stellen sie sich mit ihrem Rad in die Kreuzung, oftmals vor wartende Autos um diese am Reindrängeln in die CM zu hindern. Die „Korker“ wechseln sich ab, korken darf jede/r, dies ist ausdrücklich gewünscht!

Nachdem sich alle durch die Stadt geschlängelt haben und in den Tunneln freudig gejuchzt haben, endet die CM meist auf einem großeren Platz. Dort trinkt man vielleicht noch eine Cola zusammen oder isst ein Franzbrötchen.

Worauf muss ich bei der Critical Mass achten?

Es gibt einige Hinweise, die zu einem entspannten Zusammenfahren beitragen, diese sind:

  • An der Spitze ist bei roten Ampeln anzuhalten
  • In der Gruppe keine Lücken über 1-2m lassen
  • Glasflaschen für Getränke vermeiden
  • Korker ablösen
  • Autofahrer freundlich grüßen und erklären, was gerade passiert
  • Nicht in den Gegenverehr/Gegenfahrbahn fahren
  • Ruhiges Tempo fahren
  • Mit dem schönsten Rad kommen!
  • Spaß haben

Nun, da du weißt, wie was wo die CM ist, bist du bereit für deine erste CM!

Critical Mass Hamburg erwartet die MItfahrer mit bunten Rädern
Critical Mass Hamburg mit vielen bunten Rädern

Written By
More from Lena

Cyclocrosscup in Elmshorn – treppauf am Butterberg

Der Stevens Cyclocrosscup ist bereits in vollem Gange und am verganenen Wochenende...
Read More